• Matthias Wißotzki

    Matthias Wißotzki

    Prof. Dr.-Ing.
     
    Berufungsgebiet: Grundlagen der Wirtschaftsinformatik/Betriebliche Modelle
     
    Beauftragter für Digitalisierung (CDO)
     
    Haus 19 · Raum 222
    Ph.-Müller-Straße · 23966 Wismar
     

Die Digitalisierung ist derzeit der wichtigste Grundbaustein wirtschaftlichen Wachstums. Moderne Unternehmen müssen aufgrund der zunehmenden digitalen Vernetzung, immer smarterer Automatisierungsmöglichkeiten, omnipräsenter Zugangstechnologien sowie dynamischen Kundenanforderungen zunehmend über ergänzende und neue digitale Geschäftsmodelle nachdenken. Die erfolgreiche Entwicklung und Integration digitaler Geschäftsmodelle erfordert ein hohes Maß an Agilität, welche nur dann ökonomisch gegeben ist, wenn die Auswirkungen von Veränderungen im Unternehmen oder die Entwicklung neuer Unternehmen zu jedem Zeitpunkt bestimmt werden können. Grundvoraussetzung dafür ist das Wissen um die Anatomie von Geschäftsmodellen, die für die Anpassung bzw. Neugestaltung notwendigen Fähigkeiten und die davon betroffenen Strukturen innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Um diese Voraussetzung zu schaffen und verwalten zu können bedarf es einer Reihe von Techniken, Methoden und Werkzeugen, welche als Bestandteil neuer Managementansätze etablierte Disziplinen ergänzen:

  • Entwicklung & Integration digitaler Geschäftsmodelle 
  • Fähigkeitenmanagement
  • Unternehmensarchitekturmanagement

gehören zu diesen Ansätzen und unterstützen Unternehmen bei der Erarbeitung und Dokumentation der aktuellen Unternehmenssituation bestehend aus Geschäftsmodell und die dafür notwendigen Architekturobjekte wie Abläufe, Strukturen und Produkte. Analyse digitaler Potenziale zur Ergänzung bzw. Erneuerung der Wertschöpfung Erarbeitung und Konkretisierung der Unternehmensstrategie zur Umsetzung digitaler Zielstellungen sowie Ableitung der dafür notwendigen Unternehmensfähigkeiten Ermittlung des Veränderungsbedarfs sowie Planung der für die digitale Transformation benötigten Architekturen. u.v.m.

Die fachliche Integration dieser Tätigkeiten prägen meine Lehr- und Forschungsaktvitäten, welche häufig zusammen mit Praxipartnern entwickelt und erprobt werden.