Neuigkeiten im Studienbereich Wirtschaftsinformatik

Innovations- und Ausbildungskooperation mit IHK zu Schwerin gestartet

v.l.n.r: Doreen Heydenbluth-Peters (Coach im InnovationPort), Siegbert Eisenach (Hauptgeschäftsführer IHK zu Schwerin), Oliver Greve (Geschäftsführer Forschungs-GmbH Wismar), Matthias Belke (IHK-Präsident), Dr. Dorothee Wetzig (IHK zu Schwerin) und Prof. Dr. Matthias Wißotzki (Vorsitzender des InnovationPorts), (Foto: Annemarie Borck, IHK zu Schwerin)
v.l.n.r: Matthias Belke (IHK-Präsident), Dr. Dorothee Wetzig (IHK zu Schwerin), Prof. Dr. Matthias Wißotzki (Vorsitzender des InnovationPorts), Siegbert Eisenach (Hauptgeschäftsführer IHK zu Schwerin), (Foto: Annemarie Borck, IHK zu Schwerin)
Innenansicht InnovationPort Wismar Stand 18.06.2020: Blick vom PitchDeck-Bereich in Richtung WorkLounge und CreativityLab. (Foto: M.Wißotzki)

Am 18.06.2020 trafen sich Vertreter der IHK zu Schwerin und das Team vom InnovationPort in Wismar. Erster Anlaufpunkt waren die zukünftigen Räumlichkeiten des Werkstatt- und Sozialgebäudes im Alten Hafen, denn dort entsteht ein kreativer und innovativer Austauschort für Start-ups, Unternehmen und Wissenschaft . Ein Co-Working-Space für Denk- und Entwicklungsprozesse sowie ein umfangreiches Workshop-Programm, um die gefundenen Ideen mit passenden Methoden umzusetzen, finden bereits Anwendung.  So befinden sich zum Beispiel derzeit 18 StartUps in der Betreuung des InnovationPorts, welcher unter der Dachmarke Digitales MV  eines von sechs Digitalisierungszentren in unserem Land darstellt.

Durch die Unterstützung und Entwicklung von Start-ups wird unsere Wirtschaftskraft in MV gestärkt, da sind sich IHK-Präsident Matthias Belke, Hauptgeschäftsführer Siegbert Eisenach und Prof. Dr. Matthias Wißotzki von der Hochschule Wismar einig. Mit diesem Auftakttermin wurde der Grundstein für eine langfristige Zusammenarbeit zwischen dem InnovationPort und der IHK zu Schwerin gelegt.

"Es war ein guter Austausch und was mich perspektivisch am meisten freut, dass wir uns konkrete Aufgaben mitgenommen haben: Gemeinsame Veranstaltungsformate, mehr Kontinuität in der Informationsversorgung zu Studienformaten und neuen Schwerpunktthemen in der Wirtschaftsinformatik z.B. Digitale Geschäftsmodelle und Transformation, Digitalisierung der Verwaltung, Smart City oder Data Science." so Prof. Wißotzki.

Links

  • WismarTV - Innovation Port im Wismarer HafenAm Stockholmkai im Alten Hafen von Wismar entsteht ein „Innovation Port“, ein gemeinsames Projekt von Fachhochschule und der IHK zu Schwerin. Bis zum Jahresende soll die Ideenschmiede für Start-Up's, Wissenschaftler und Wirtschaft fertig sein. Wir haben die Baustelle am Donnerstag, den 18. Juni besucht.
  • InnovationPort WismarAnsprechpartnerin im InnovationPort Doreen Heydenbluth-Peters Heydenbluth-peters@innovation-port.com
  • Prof. Dr.-Ing. Matthias Wißotzki

Zurück