Wirtschaftsinformatik

Seit 1992 bilden wir  Studierende auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik aus. Die Wirtschaftsinformatik ist eine Wissenschaft, die sich mit der Planung, Entwicklung, Anwendung und Umsetzung von Informations- und Kommunikationssystemen in Unternehmen befasst.

Sie gestalten im Unternehmen die Prozesse mit oder planen und managen den IT-Einsatz gemeinsam mit Anwendern?  Oder Sie diskutieren mit Kunden über Anwendungen oder analysieren Daten um die zukünftige Ereignisse vorherzusagen.

Was Wirtschaftsinformatik kann zeigt unterhaltsam das nebenstehende Video: Predictive Analytics und Prozessanalyse.

Hier wird der Wirtschaftsinformatiker ausführlich vorgestellt: www.wirtschaftsinformatiker.eu

Wirtschaftsinformatik, erklärt in München 2012:

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Perspektiven und mögliche Tätigkeitsfelder

Prozessdiagramm eines e-Banking-Services

Wirtschaftsinformatik verbindet Betriebswirtschaft mit der Informatik und gewinnt immer mehr an Bedeutung, da alle Unternehmen mehr und mehr in die Digitalisierung investieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben - Stichworte Industrie 4.0 oder Big Data.

Typische Tätigkeiten eines Wirtschaftsinformatikers sind Betriebsorganisation und -planung, Informationsbeschaffung, -erschließung und -aufbereitung sowie Koordination, Organisation oder Management von IT im Unternehmen. Es sind auch spezifischere Tätigkeitsfelder wie IT-Sicherheit, IT-Systemadministration und -entwicklung, IT-Vertrieb oder Marketing möglich. Aber ebenso sind Software-Entwicklung oder Unternehmensberatungen Einsatzgebiete für unsere  Wirtschaftsinformatik-Absolventen.

  • Wirtschaftsinformatiker werden in allen Branchen der Wirtschaft sowie der Verwaltung eingesetzt:
  • verarbeitendes und produzierendes Gewerbe
  • Banken und Versicherungen
  • IT-Unternehmen
  • Dienstleistungsbranche
  • Öffentliche Verwaltung auf allen Ebenen: Bund, Land, Kommunen

Zudem sind Sie als Wirtschaftsinformatiker gut ausgebildet, um sich selbstständig zu machen.
Schauen Sie einmal hier nach den Einsatzmöglichkeiten.

Übersicht zum Wirtschaftsinformatikstudium

TopicMap im Wissensmanagement

Im Studium werden die beiden Welten der Betriebswirtschaftslehre mit Informatik-Inhalten zusammengebracht.

Interesse am Organisieren, eine gewisse Hartnäckigkeit bei der Lösung von Problemen sowie Bereitschaft zur Kommunikation sind Eigenschaften für ein erfolgreiches Studium.