Malte Zinke - Abschlussjahr 2015

Projektleiter Logistik Region Nord ENTSORGUNG / Veolia Umweltservice Nord GmbH

Zum Studium: Nach meinem Bachelorstudium habe ich nach einem Masterstudium gesucht, der meine Interessen am besten abdeckt und von dem ich wusste, dass ein Abschluss quasi einer späteren Jobgarantie entspricht. Hierbei war es ausschließlich der Studiengang Digitale Logistik und Management, der mich sofort angesprochen hat, weswegen ich mich sofort zum Studium angemeldet habe.
Die drei Semester sind wie im Fluge vergangen und die Kurse haben die Interesse in bestimmten Themengebieten weiter verstärkt, wie z.B. Data Mining oder automatisierte Tourenplanung.
Zusammenfassung ist Digitale Logistik und Management ein sehr interessantes Studium, welches die top-aktuellen und spannenden Themen der Digitalisierung und Logistik vereint.
Berufseinstieg/Karriere: Zum Abschluss des Studiums habe ich meine Masterarbeit bei der ALBA Nord GmbH in Schwerin verfasst. Anschließend wurde ich dort fest angestellt, sodass der Einstieg in das Berufsleben sehr einfach war. Nach kurzer Zeit war ich Teamleiter und anschließend Projektleiter. Nach einem Jobwechsel hatte ich keine Probleme erneut eine Anstellung zu finden, weil meine Schwerpunktthemen (Digitale Tourenplanung) von vielen Unternehmen nachgefragt werden. Inzwischen bin ich bei der Veolia Umweltservice Nord GmbH als Projektleiter Logistik angestellt.
Vorangehendes Studium: Bachelor of Science, Internationales Transportmanagement, Elsfleth
Sonstiges: Wismar ist eine kleine, ruhige Hansestadt, die touristisch geprägt ist, man direkten Zugang zur Ostsee hat und es auch zu anderen schönen Strandgebieten nicht fern ist. Durch die relativ geringe Einwohnerzahl ist die Hochschule mit ihren Studenten deutlich präsent. Nichtsdestotrotz waren die Anzahl der Studenten pro Kurs sehr überschaubar, sodass man keine Anonymität fürchten musste, sondern auch ein direktes Gespräch mit dem Lehrpersonal jederzeit möglich war.


Waldemar Metler – Abschlussjahr 2016

Director Processes & Data Science / Projektleiter – Tool-port GmbH

Zum Studium: Vor dem Studium war ich mehrere Jahre in unterschiedlichen Unternehmen der Logistik-Branche tätig und brachte daher ein tiefgehendes Logistik Know-How mit. Doch selbst mit solch einem fundierten praxisbezogenen Fachwissen, habe ich in dem Masterstudiengang sehr viel über die operative Logistik dazulernen können. Besonders mein IT-Know-How konnte ich stärken und die BI-Welt für mich entdecken. Der interdisziplinäre Studiengang ist daher für diejenigen, die sich in der operativen Planung, der strategischen Ausrichtung und der digitalen Welt etablieren wollen.   
Berufseinstieg/Karriere: Bereits vor meinem Abschluss hatte ich einen Arbeitsvertrag als „SAP-Logistik & Supply Chain Management Berater“ bei Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft unterschrieben. Möglich wurde dies besonders durch die digitale Ausrichtung des Studiengangs und der großen Auswahl an Wahlmodulen, wie dem „SAP-ERP“ inkl. einer Zertifizierung - der Einstig in die IT-getriebene Logistik-Branche wurde mir dadurch eröffnet. Anschließend wechselte ich zur TOOLPORT GmbH, in die Rolle des IT-Projektleiters und begleitete unzählige Projekte in der IT und der Logistik. Heute bin ich als Director Processes & Data Science tätig und leite ein neunköpfiges Team, welches sich mit allen Prozessen (Entwicklung und Optimierung) und dem datengetriebenen Reporting im Unternehmen beschäftigt.  Dank des Studiums kann ich die digitale Welt der IT und die Prozesse im Unternehmen, insbesondere der Logistik, vereinen.
Vorangehendes Studium: Bachelor of Science, Nautik mit dem Schwerpunkt Verkehrsbetrieb/Logistik, Hochschule Wismar, Fakultät Ingenieurwissenschaften, Bereich Seefahrt (Warnemünde)
Sonstiges: Der Studiengang ist sehr individuell und persönlich ausgerichtet. Dem Lehrpersonal geht es primär nicht nur um die Qualifizierung, sondern auch um die persönliche Weiterentwicklung der einzelnen Studierenden. Im Großen und Ganzen war die Studienzeit in der Hansestadt Wismar die schönste Zeit meines akademischen Werdegangs – an diese Zeit erinnere ich mich heute noch gerne zurück.


Nancy Richter - Abschlussjahr 2018

Projektmanager im Supply Chain Management bei der Lufthansa Technik AG

Zum Studium: Bereits während meines Bachelorstudiums „Betriebswirtschaftslehre“ an der Hochschule in Wismar interessierte ich mich für die Logistik. Mit der Entscheidung ein Masterstudium zu absolvieren, fiel für mich die Wahl sofort auf den Studiengang „Digitale Logistik und Management“. Die Stadt Wismar kannte ich bereits aus dem Bachelorstudium und auch die meisten der Professoren, die in dem Masterstudiengang unterrichteten.
Vor allem die Kombination aus Logistik, IT und Management machte den Studiengang für mich interessant, trotz meiner anfänglichen Bedenken bezüglich des IT-Teils des Studiums, da dies bisher nicht zu meinen Stärken zählte. Zu Beginn des Masterstudiums zeigte sich jedoch schnell, dass jegliche IT-Themen im Bezug zur Logistik standen, was den Inhalt für mich verständlicher und zudem interessanter machte.
Im Allgemeinen fand ich alle Module im Studiengang „Digitale Logistik und Management“ interessant. Hier ist für jeden Logistikbegeisterten etwas dabei: Von Supply Chain Management über Business Intelligence bis hin zur betrieblichen Logistik.
Berufseinstieg / Karriere: Am Ende des Masterstudiums habe ich ein 6-monatiges Praktikum bei der Lufthansa Technik Logistik Services GmbH mit anschließender Masterarbeit gemacht. Dies hat mir den Weg eröffnet danach als Projektmanager im Supply Chain Management bei der Lufthansa Technik zu arbeiten. Nachdem ich anfangs ein Teilprojekt bearbeitet habe, konnte ich nach einem Jahr die Projektleitung eines Supply Chain Projektes übernehmen. Hierbei hilft mir nicht nur mein im Studium erworbenes Wissen zum Supply Chain Management, sondern auch das Erlernte zum Thema Personalführung und Management.
Vorangehendes Studium: Bachelor of Arts, Betriebswirtschaftslehre, Wismar
Sonstiges: Ich habe sehr gerne in Wismar studiert. Auch wenn die Stadt nicht sehr groß ist, hat sie doch einiges zu bieten. Seine freie Zeit kann man am Strand, am Hafen oder in der Altstadt verbringen. Prozentual gesehen gibt es in Wismar sehr viele Studenten. Dadurch konnte man viele Kontakte knüpfen und es wurde einem nie langweilig. Der Studiengang „Digitale Logistik und Management“ ist jedoch nicht zu groß, so dass man jeden persönlich kannte und sich eine tolle Gemeinschaft ergeben hat.


Ron Moritz - Abschlussjahr 2012

Business Intelligence Entwickler/ IT-Projektmanager - Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG

Zum Studium: Ich gehörte mit zu den ersten Studenten, die diesen Studiengang belegen durften. Im Gegensatz zu meinen Kommilitonen, welche hauptsächlich aus der Betriebswirtschaftslehre kamen, dachte ich, ich sei mit meinem Wirtschaftsinformatik-Bachelor ein Exot. Ich habe mich schon in meinem Bachelor-Studiengang sehr für Logistik interessiert und die digitalen Aspekte machten für mich den entscheidenden Punkt aus. Auch der ähnliche Werdegang meines Studiengangleiters, bestärkten mich in meiner Entscheidung. Ein fehlendes Semester, welches durch den kürzeren Bachelorstudiengang bedingt war, konnte ich gut mit einem vorbereitenden Auslandssemester im Bereich Logistik auffüllen. Insgesamt fügten sich mein Bachelor und Master sehr gut zusammen.
Berufseinstieg/Karriere: Durch den digitalen Schwerpunkt konnten meine Interessen und meine Fähigkeiten weiter gefördert werden. Weiterhin wurde mein Horizont um andere Themen erweitert. Wie gut mein Bachelor und Master zusammenpassten, erkennt man in meinem Werdegang als Business Intelligence Entwickler in dem oben genannten Logistikunternehmen. Es ist essenziell für mich unsere logistischen Prozesse zu verstehen und mit den Fachabteilungen über ihre Daten diskutieren zu können. Dadurch werden interne Prozesse wesentlich vereinfacht und schneller durchgeführt. 
Vorangehendes Studium: Bachelor of Science, Wirtschaftsinformatik, Wismar
Sonstiges: Ich fühlte mich in Wismar und an der Hochschule immer gut aufgehoben, sei es in Bezug auf meine Kommilitonen oder vom Lehrpersonal. Die Hochschule und die Stadt haben eine angenehme Größe, in der ich nichts vermisst habe. Ich besuche immer noch gerne Wismar und zeige meinen Freunden mit Stolz, wo ich studiert habe. Ich kann abschließend sagen, wer einmal an der Ostsee gelebt hat, will hier auch nicht wieder weg.


Annemarie Hose - Abschlussjahr 2019

Associate Consultant SAP Logistics / leogistics GmbH

Zum Studium: An der Hochschule in Wismar begann meine akademische Laufbahn mit dem Bachelor Studium der Betriebswirtschaftslehre. In diesem Studiengang ist es möglich Kompetenzfelder zu wählen, wobei meine Entscheidung auf Logistik und Consulting fiel. Als Erweiterung des Grundstudiums fand ich in dem Masterstudiengang Digitale Logistik und Management das passende Angebot für meine Interessen, insbesondere die gesamtheitliche Prozesssicht.
Der Studieninhalt ist geprägt durch die Verknüpfung von Informationstechnologie (IT) und Logistik, ergänzt durch die Management-Komponente. In den folgenden Semestern wurden meine Fähigkeiten daher in Modulen (wie beispielsweise „Informationstechnologie im Unternehmen“, „Operations Management / Research“ sowie „Strategisches Management“) aufgebaut und vertieft.
Der Praxisbezug wird durch externe Dozenten hergestellt, welche die fachlichen Inhalte mit anschaulichen Beispielen aus der Wirtschaft ergänzen. So auch in dem Modul „Logistik mit SAP“, welches von dem CEO des Unternehmens durchgeführt wird, in dem ich heute tätig bin.
Berufseinstieg/Karriere: Als Karrierestart entschied ich mich für die SAP Beratung im Bereich der Logistik, da ich durch das entsprechende Wahlpflichtmodul einen spannenden Einblick in diese Branche erhalten habe. Speziell das SAP Transportation Management ist mittlerweile zu meinem Steckenpferd geworden. Zudem fand ich bei der leogistics GmbH ein innovatives und aufstrebendes Dienstleistungsunternehmen und somit eine gute Perspektive für meine berufliche Weiterentwicklung. Der Arbeitsvertrag wurde bereits während des zweiten Semesters unterzeichnet. Die Voraussetzungen für meinen Einstieg waren die im Studium erlangten Fähigkeiten und Kompetenzen.
Zusammenfassend kann ich den Studiengang Digitale Logistik und Management jedem ans Herz legen, der sich für die Logisitkbranche und IT im speziellen interessiert.
Vorangehendes Studium: Bachelor of Arts, Betriebswirtschaftslehre, Hochschule Wismar
Sonstiges: Ein positiver Nebeneffekt des Studiengangs Digitale Logistik und Management ist die begrenzte Anzahl der Kommilitonen je Jahrgang. Somit sind eine optimale Ausbildung und der Kontakt zu den Dozenten sichergestellt. Der Standort Wismar bietet weiterhin die Nähe zu der Ostsee, die Vorzüge einer studentisch geprägten Kleinstadt sowie vor Ort angesiedelte Industrieunternehmen.