Do 13 Jul 2017
Do 27 Jul 2017
Fakultät Gestaltung Hochschule Wismar Internationales

Ausstellung „Ich bin Mensch und darf es sein”

Projekt "Kopftuch"
Engelsküche, Lübsche Straße 16, 23966 Wismar

Die Leiter der Werkstatt für Fotografie der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar, Dipl.-Ing. Denise Graw und Dipl. Des. Nicole Werner zeigen Ergebnisse ihrer Projekte „(Fast) 1.000 Gründe ein Kopftuch zu tragen” und „Buddy”– ein Projekt zusammen mit Studierenden und Wismarern mit Migrationshintergrund.

„(Fast) 1.000 Gründe ein Kopftuch zu tragen”
Das Kopftuch, ein Thema, das große Emotionen weckt. Verschleierung als Symbol der Unterdrückung gebrandmarkt, gleichgesetzt mit permanenter Gefährdung. Böse Blicke, Anfeindungen von Deutschen und die impulsgebende Frage einer Geflüchteten „Warum haben die Deutschen Angst vor Kopftüchern?“.

Unter dem Arbeitstitel „(Fast) 1.000 Gründe ein Kopftuch zu tragen“ wurden Menschen quer durch alle Altersklassen mit Kopftuch fotografiert. So, wie sie sich zeigen wollten und mit einem kurzen Statement ihrer Wahl. Innerhalb weniger Tage entstand eine Serie von über sechzig Portraits.

Das Kopftuch-Projekt wurde unterstützt von:
   FUJIFILM Imaging Systems GmbH & Co. KG
   CALUMET PHOTOGRAPHIC GmbH
   DAAD-Projekt „Welcome“
   International Office der Hochschule Wismar
   Verfügungsfonds Soziale Stadt, Altstadtbeirat
   Aab Bilderrahmen GmbH & Co. KG
   Dipl.-Inform. A. Mohamed Ahmed
   MA Architektur Steffen Altmann
   Dipl.-Des. Heidi Godemann
   Samuel Lewek
   gwo GmbH | gestalten – werben – organisieren

„Buddy”
Ein „Buddy" ist ein (Arbeits)begleiter, jemand, mit dem eine enge Zusammenarbeit erforderlich ist. Die Idee der Werkstattleiterinnen Dipl.-Ing. Denise Graw und Dipl. Des. Nicole Werner: Menschen mit Migrationshintergrund und Studenten zusammenführen, sie an gemeinsamen Projekten arbeiten lassen. In einer offenen Liste wurden Anfang 2016 interessierte Studenten und Zuwanderer erfasst und fanden sich zu einzelnen Teams zusammen.

Der Anlass: In Deutschland leben rund 15 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. „Welche Chancen, Ängste und Probleme ergeben sich? Wie kann Integration stattfinden?" – das fragten sich Denise Graw und Nicole Werner. Integration kann immer nur ein Miteinander sein. Das ist der grundlegende Ansatz des „Buddy“-Projekts.

Bisher entstanden etliche Arbeiten, womit das Ende des Projekts aber noch nicht erreicht ist. Geplant ist ein wachsendes Fotoprojekt, in dem die Zusammenarbeit zwischen Student und Zuwanderer im Mittelpunkt steht. Durch die Zusammenarbeit der Buddys werden Themen erarbeitet, die die Zuwanderung im weitesten Sinne beleuchten. Interessierte haben jederzeit die Möglichkeit, einzusteigen. Graw und Werner: „So wie das Thema Zuwanderung lange aktuell bleiben und immer neue Aspekte aufzeigen wird, soll sich auch das Buddy-Projekt stetig weiterentwickeln". So ist seit September 2016 eine neue Gruppe an alten und neuen Teilnehmern aktiv.

Hier treten die Werkstattleiterinnen in den Hintergrund und agieren organisatorisch unterstützend. Sie stellen die notwendige, technische Ausrüstung und die Werkstätten zur Verfügung. In regelmäßigen Treffen werden die Konzepte erarbeitet und besprochen, Hilfestellung bei der technischen Umsetzung gegeben und die Planung für Veröffentlichungen koordiniert.

Erste Ergebnisse wurden und werden auf der DIA, der Jahresausstellung der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar 2016 und 2017 gezeigt. Die DIA'17 findet vom 6. bis 8. Juli 2017 auf dem Campus der Hochschule Wismar statt.

Eröffnung
Die Eröffnung der Fotoausstellung findet am 13. Juli 2017 um 19 Uhr in der Engelsküche (Lübsche Straße 16) in der Wismarer Altstadt statt. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Ausstellungsdauer: 13.07.2017, 19 Uhr bis 27.07.2017, 18 Uhr
Ausstellungsort: Engelsküche, Lübsche Straße 16, 23966 Wismar

Bei Fragen zur Ausstellung und/oder den Fotoprojekten wenden Sie sich bitte direkt an die Werkstatt für Fotografie der Fakultät Gestaltung (E-Mail: fotowerkstatt.fg@hs-wismar.de).

Veranstalter

Veranstaltungsort

  • Engelsküche, Lübsche Straße 16, 23966 Wismar

Zurück zu allen Veranstaltungen