Gegenstand des Instituts

Das Institut ist auf internationales und europäisches Wirtschaftsrecht ausgerichtet. Die am Fachbereich der Hochschule Wismar bestehende Kompetenz in wesentlichen Bereichen des Wirtschaftsrechts wird gebündelt.

Zum Tätigkeitsbereich des Instituts gehören Forschung, Lehre und wissenschaftliche Veranstaltungen. Auf interdisziplinäre Arbeit und Praxisbezug wird besonderer Wert gelegt.

 

Ziele des Instituts:

  • Verzahnung und Koordinierung von Forschung und Lehre (z.B. koordinierte  
  • Initiierung und Betreuung von Abschlussarbeiten)
  • Vorbereitung und Durchführung thematisch einschlägiger (Ring-) Vorlesungen, Seminare und Kolloquien   
  • Herausgabe einer Schriftenreihe
  • Einbindung in überregionale Forschungszusammenhänge durch Mitarbeit an hochschulübergreifenden Forschungsprojekten
  • Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Internationales und europäisches Arbeitsrecht
  • Internationales und europäisches Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Internationales und europäisches Gesellschaftsrecht
  • Internationales und europäisches Vertragsrecht
  • Europäisches Wettbewerbsrecht
  • Internationales und europäisches Zivilprozessrecht
  • Internationales öffentlichen Recht
  • Internationale Zusammenarbeit und Recht